Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten bis 410 Euro bzw. 800 Euro

Urteil des FG Baden-Württemberg
Nach einem Urteil des FG Baden-Württemberg (Urteil v. 2.3.2018, 5 K 548/17) ist ein bilanzierender Steuerpflichtiger bei überperiodischen Betriebsausgaben bis 410 Euro nicht verpflichtet, einen aktiven Rechnungsabgrenzungsposten zu bilden.…

Weiterlesen: Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten bis 410 Euro bzw. 800 Euro

Mandanten Info-Brief April 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie über aktuelle steuerliche Änderungen und Entscheidungen informieren.

Diese Information soll keine persönliche Beratung ersetzen, sondern Ihnen als Ergänzung in Ihrer täglichen Arbeit bzw. als…

Weiterlesen: Mandanten Info-Brief April 2019

Kein Kindergeldanspruch bei ausgeübter Erwerbstätigkeit des Kindes

Mit Urteil vom 11.12.2018 (Az: III R 26/18) hat der BFH klarstellende Informationen beschieden zum Kindergeldanspruch für volljährige Kinder, die bereits eine erste Berufsausbildung abgeschlossen haben.
In dem entschiedenen Fall ging es um…

Weiterlesen: Kein Kindergeldanspruch bei ausgeübter Erwerbstätigkeit des Kindes

Mandanten Info-Brief März 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit diesem Schreiben möchten wir Sie über aktuelle steuerliche Änderungen und Entscheidungen informieren.

Diese Information soll keine persönliche Beratung ersetzen, sondern Ihnen als Ergänzung in Ihrer täglichen Arbeit bzw. als Diskussionsgrundlage…

Weiterlesen: Mandanten Info-Brief März 2019

Einkommensteuer | Keine Firmenwagennutzung bei Minijob im Ehegattenbetrieb (BFH)

Die Überlassung eines Firmen-PKW zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung ist bei einem "Minijob"-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten fremdunüblich. Der Arbeitsvertrag ist daher steuerlich nicht anzuerkennen (BFH, Urteil v. 10.10.2018 - X R 44-45/17; veröffentlicht am…

Weiterlesen: Einkommensteuer | Keine Firmenwagennutzung bei Minijob im Ehegattenbetrieb (BFH)